Die Tradition, Blumen zum Valentinstag zu verschenken, ist mehr als eine romantische Geste. Durch die Wahl der Blumen, ihrer Farben und der Zusammenstellung des Blumenstraußes offenbaren Sie der oder dem Beschenkten Ihre geheimsten Wünsche. Ohne Worte gestehen Sie Ihrer Angebeteten Ihre Liebe oder machen deutlich, dass Sie nur freundschaftliche Gefühle hegen. Obwohl nur noch wenige Menschen die Sprache der Blumen verstehen, weiß jeder, was rote Rosen ausdrücken. Sie sagen: Ich liebe Dich über alles. Daher werden vorwiegend Rosen am Valentinstag überreicht.

Die Sprache der Rosen

Rote Rosen sollten Sie zum Valentinstag nur verschenken, wenn Sie ernsthafte Absichten hegen und genau wissen, dass Ihre Liebe erwidert wird. Warten Sie noch auf ein Zeichen Ihrer Liebsten, sind rosa oder weiße Rosen ein idealer Blumengruß zum Valentinstag. Rosen in diesen Farben verraten, dass Sie schüchtern sind und heimlich auf die Erfüllung Ihrer Sehnsüchte warten. Nach einem Streit bitten Sie mit gelben Rosen um Verzeihung.

blumen-zum-valentinstag

Welche Bedeutung haben andere Blumen?

Es müssen nicht immer Rosen sein, wenn Sie zum Valentinstag Ihre Gefühle offenbaren. Fast jede Blume hat ihre eigene romantische Bedeutung.

Windröschen  / Anemone: Lass mich nicht allein.
– Edelweiß: Für mich bist Du die Schönste.
– Enzian: Du bist von überwältigender Schönheit.
– Jasmin: Ich finde Dich bezaubernd.
– Margerite: Nur Du kannst mich glücklich machen.
– Schlüsselblume: Zeige mir den Schlüssel zu Deinem Herzen.
– Tulpe: Ich liebe Dich leidenschaftlich.

tulpen-valentinstag

Kennt Ihre Herzdame sich in der Blumensprache aus, dürfen Sie auf die Antwort gespannt sein.

– Erhalten Sie am Valentinstag Astern, zweifelt die Angebetete an Ihrer Treue.
– Mit Dahlien sagt sie: „Ich bin schon vergeben.“
– Schenkt sie Gänseblümchen, meint sie: „Ich bin Dir gut gesonnen.“
– Überreicht sie Krokus, müssen Sie Geduld haben. Ihre Herzdame benötigt noch Zeit für eine Entscheidung.
– Über rote und weiße Nelken dürfen Sie sich freuen, während gelbe Nelken Verachtung ausdrücken.

Tipp: Ist Ihnen die Bedeutung der Blumen nicht geläufig, schenken Sie einfach die Blumen, die Ihrer Partnerin am besten gefallen. Nehmen Sie den Blumencode nicht zu ernst. Lassen Sie Ihre Gefühle sprechen. Im Zweifelsfall überreichen Sie am Valentinstag einen bunten Frühlingsstrauß. Darüber freut sich jede Frau.

Lassen wir doch einfach einmal die Statistik sprechen: Eine Umfrage von sparwelt.de aus dem Jahr 2014 hat ergeben, dass ein Drittel der Frauen einen gemischten Blumenstrauß möchten, ebenfalls ein Drittel einen Rosenstrauß und nur 24 % eine einzelne Rose.

Infografik: Valentinstag in Deutschland | Statista

Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Impressum & Kontakt / AGB / Warenkorb