Blumen – speziell Rosen – zum Valentinstag verschenken sind der Klassiker. Doch warum ist das so? Was verbirgt sich hinter der roten Rose? Wie viele Blumen sollte man schenken? Fragen über Fragen, die wir hier für Sie beantworten möchten!

Blumenversand per Internet – so geht’s

Wer zum Valentinstag Blumen verschenken möchte, hat alle Möglichkeiten der Welt. Entweder sie werden persönlich verschenkt, von einem Boten übergeben oder direkt über einen Blumenversand bestellt. All diese Optionen haben ihre Vor- und Nachteile, die nicht zu unterschätzen sind. Wer beispielsweise jemand heimlich liebt, möchte diesem einen Blumenstrauß per Internet bestellen und anonym zustellen lassen. Das würde persönlich nicht wirklich funktionieren. Sicherlich könnte man einen Freund vorschicken, nur blöd wäre es, wenn er diesen kennt. Deswegen bleibt eigentlich nur eines übrig, die Internetbestellung. Wie funktioniert diese? Es ist quasi ganz einfach.

Im Blumen Online Shop gibt es viele verschiedene Blumen, Sträuße, einzelne Geschenk und Glückwunschkarten. Derjenige, der einen Strauß bestellen möchte, hat somit alle Zeit der Welt, um sich in Ruhe für ein Geschenk zu entscheiden. In manchen Shops steht gleich dabei, was die Blumen bedeuten oder für welchen Anlass sie geeignet sind. Wer das nicht weiß, kann sich hier in diesem Artikel unter dem Punkt „Bedeutung der Blumen“ informieren. Wichtig ist, dass die Bestellung wirklich zum Thema passt. Ein Nachteil der Onlinebestellung ist der, dass es keine Beratung gibt, wie man sie sonst so gewöhnt ist. Im Blumenhandel stellt die Floristen meist zu Anfang die Frage, für welchen Anlass dürfen die Blumen sein. Egal ob Valentinstag, Versöhnungsblume oder zum Abschied, sie wird für jeden Zweck die passenden Blumen finden. Diese gibt es natürlich auch im Internet, die Frage ist nur, ob sie wirklich zum Thema passen. Deswegen sollte man hier gut aufpassen.

online Blumenversand - so geht's!

online Blumenversand – so geht’s!

Wer die Blumen an eine andere Adresse schickt, bezahlt diese meist vorerst per Kreditkarte, Banküberweisung oder ähnliches. Danach werden die Blumen direkt verschickt oder per Lieferboten übergeben. Das ist von Blumenhandel zu Blumenhandel unterschiedlich. Tipp: Immer dort bestellen, wo es eine nahelegende Filiale vom Empfänger gibt. Meistens sind die Versandkosten dadurch günstiger. Beispiel: Wer seinen Liebsten in Neuseeland Blumen schicken möchte, tut dies eher nicht über Deutschland, sondern bestellt direkt in Neuseeland. Dort gibt es schließlich auch Pflanzen, noch viel schönere als wir teilweise kennen.

Einmal bestellt, werden die Blumen in der Regel gleich abgeschickt. Wer sie für den Valentinstag haben möchte, sollte rechtzeitig einen Auftrag erteilen, weil die Floristen an diesem Tag meistens viel Stress haben. Zwei Wochen vorher ist eine gute Zeit, um heimlich die Blumen zu versenden. Im Übrigen, viele Floristen bieten diesen Service an, die Blume anonym zu verschicken. Wer Amor spielen möchte, bekommt dadurch die Möglichkeit. Statt dem Namen steht im Endeffekt „Anonym“ in der Karte. Der Empfänger freut sich bestimmt und wahrscheinlich wird dieser, den ganzen Tag mit einem Fragezeichen rumlaufen.

Blumenangebote im Internet

Tolle Valentinstag Geschenke 2016 – Blumen
Blumen + Vase + Pralinen zum Valentinstag 2016

Blumen + Vase + Pralinen zum Valentinstag 2016
Blumen + Vase + Pralinen zum Valentinstag verschenken: Blumensträuße zum Valentinstag sind nach wie vor höchst romantisch! Bestellen Sie hier beim Computerbild-Testsieger und Ihre Liebste erhält die Blumen per DHL oder per Expressbote zugestellt – frisch und pünktlich. In Spezialkartons eingepackt mit Frischhaltefolie umwickelt bleiben die Blumen garantiert frisch.
Mit 7 Tage Frischhaltegarantie, einer Blumenvase und nun zum Valentinstag auch noch mit Lindt Pralinen!

Preis: ab 13.95 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Noch mehr:
Für die Freundin > Blumen
Pünktliche Lieferung: Nur noch per Floristenlieferung!
Überraschungseffekt:5 von 5 Sternen!

Tolle Valentinstag Geschenke 2016 – Kuscheltiere
Strauß Lovely und Kuschel-Herz Ich liebe dich

Strauß Lovely und Kuschel-Herz Ich liebe dich
…und auch noch sparen mit diesem Angebot: Dieser Strauß lässt garantiert jedes Herz höher schlagen! Verleihen Sie Ihren Gefühlen Ausdruck mit dieser beeindruckenden Kreation aus, Sprayrosen und Spraynelken in feurigem Rot und zartem Apricot, arrangiert mit wunderschönen cremefarbenen Germini und Lisianthus.

Preis: ab 19.99 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Noch mehr:
Blumen > Kuscheltiere
Pünktliche Lieferung: In 24 h geliefert!
Überraschungseffekt:5 von 5 Sternen!

Tolle Valentinstag Geschenke 2016 – Blumen
Ballongrüße versenden

Ballongrüße versenden
Zusammen mit schönen Ballonen können Sie hier Geschenkideen zusammenstellen.

Preis: ab 19.99 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Noch mehr:
Für den Freund > Blumen
Pünktliche Lieferung:
Überraschungseffekt:5 von 5 Sternen!

Tolle Valentinstag Geschenke 2016 – Blumen
FLEUROP - bestellen Sie beim Klassiker Fleurop frische Blumen

FLEUROP – bestellen Sie beim Klassiker Fleurop frische Blumen
Wer kennt nicht Fleurop? Große Auswahl und immer Pünktlich zum Valentinstag – und das zu einem super Preis!

Preis: ab 24.90 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Noch mehr:
Für Verliebte > Blumen
Pünktliche Lieferung: Fleurop Liefergarantie bis zum 14.02.2016!
Überraschungseffekt:5 von 5 Sternen!

Tolle Valentinstag Geschenke 2016 – Blumen
Goldene Rose mit Gravur

Goldene Rose mit Gravur
Diese echte Rose wurde mit 999 Gold überzogen und ist in 3 Größen verfügbar: 16 cm, 24 cm oder 36 cm, auf Wunsch mit Personalisierung.

Preis: ab 79.00 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Noch mehr:
Goldgeschenke zum Valentinstag 2016 > Blumen
Pünktliche Lieferung: 1 bis 2 Werktage
Überraschungseffekt:4 von 5 Sternen!

Die Blumensprache

Wenn Sie Blumen verschenken, gibt es viele Fallstricke. Beachten Sie, welche Blumen Sie verschenken, wie viele und welche Farbe diese Blumen haben.

Blumenstrauß oder einzelne Blume?

Wann schenkt man eigentlich eine einzelne Blume oder einen Blumenstrauß? Eine Frage, die sich viele Menschen stellen und meist nicht beantworten können. Wer einen Floristen fragt, bekommt meistens eine hilfreiche Antwort. Ob die nun wirklich stimmt ist eine andere Frage. Schließlich sind Floristen auch nur Verkäufer, die viel verkaufen möchten. Warum sollten sie nur eine Rose anbieten, wenn es auch ein Strauß sein darf. Deswegen wäre es sinnvoll, sich vorab über das Blumen Knigge zu informieren. Es lohnt sich durch aus.

Die Blumensprache ist eine, die durchaus funktioniert, wenn man sie erst einmal beherrscht. Sie ist ähnlich aufgebaut wie die Körpersprache. Wer gewisse Anhaltspunkte begreift, kommt beim Gegenüber so an, wie er sich das auch wünscht. Wenn beide die Sprache nicht verstehen, dann ist es eigentlich egal, welche Blumen man schenkt. Falls sie jedoch der Empfänger versteht und der Absender nicht, könnte es peinlich werden. Deswegen schadet ein wenig Allgemeinwissen in diesem Bereich kaum.

Bei der Auswahl der Blumen ist die Größe, der Umfang, die Farbe wie auch die Sorte ein wichtiger Faktor, der beachtet werden sollte. Wer zwischendurch „ich liebe dich“ sagen möchte, wählt am besten eine einzelne Rose. Bei einer Einladung zum Abendessen darf es ruhig ein großer Strauß sein. Generell gilt, wenn es etwas zu feiern gibt, – sozusagen ein Anlass an der Tagesordnung steht, gibt es einen Strauß. Das kann ein Geburtstag sein, eine Hochzeit, eine Taufe, Verlobung etc. Alles was zwischendurch stattfindet, sollte eher bei einer einzelnen Blume bleiben. Natürlich darf es im Sommer zwischendurch mal ein schöner Sommerstrauß sein. Rosen als Strauß kommen jedoch beim Gegenüber meist falsch an, wenn man sich nicht beispielsweise verlobt. Es sind meistens die Erwartungen der anderen Menschen, die einen ins Fettnäpfchen treten lassen.

eine Rose

Eine einzelne Rose ? Oder eher einen Strauß?

Was bedeuten die Farben der Blumen?

Blumen gibt es in den unterschiedlichsten Farben und Sorten. Besonders vorsichtig sollte jeder sein, der weiße Blumen kauft. Im ersten Moment klingen diese nicht wirklich schlimm Weiß ist schließlich die Farbe der Unschuld, warum darf man diese nicht verschenken? Es sind vor allem ältere Menschen, die noch mit dem Hinweis aufwuchsen, dass weiße Blumen Grabschmuck bedeuten. Allen voran sind es die Astern, Callas, Chrysanthemen und Lilien die an Friedhofsblumen erinnern. Deswegen sollte man diese besser vermeiden, überhaupt zum Valentinstag. Wer das Gegenüber nicht kennt, schenkt besser niemals weiße Blumen, außer derjenige mag sie explizit und erwähnte dies bereits öfter. Einem Kranken darf man sowieso nie weiße Blumen schenken, weil diese als schlechtes Omen gelten. Weiß mag unschuldig wirken, in manchen Momenten ist sie jedoch die Farbe der Angst und die möchte schließlich niemand schenken.

Die Blumenfarbe Rot:

Rot ist die Farbe der Liebe. Wer Nelken oder Rosen in Rot verschenkt, sagt damit, dass es wahre Liebe ist oder zumindest Verliebtheit da ist. Frisch verliebte schenken sich meist ein Rosa oder helles Rot. Je tiefer die Zuneigung, desto dunkler wird das Rot.

Die Blumenfarbe Gelb:

Diese Blume steht für Lebensfreude wie auch Sorglosigkeit. Diese Blumen werden gerne an kranke Menschen überreicht oder generell an Menschen, die Lebensfreude lieben und auch ausstrahlen. Auch steht Gelb für Weisheit wie auch Erkenntnis. Nicht schenken sollte man gelbe Rosen am Valentinstag, weil diese nachlassende Emotionen symbolisieren.

tulpen-valentinstag

Die Blumenfarbe Blau:

Auch diese Blumen stehen für Romantik, Beständigkeit und Treue. Einerseits symbolisieren sie Tiefe, anderseits auch Freiheit. Wer seinen Partner liebt, aber auch die Freiheit, schenkt am besten blaue Blumen. Ideal für offene Beziehungen oder wo Freiheit generell an oberster Stelle steht.

Die Blumenfarbe Violett:

Diese Farbe ist ideal für spirituelle Personen oder jene, die man unaufdringlich beschenken möchte. Zum Beispiel unter guten Freunden oder als Geschenk für die Yoga Lehrerin.

Blumenfarbe Orange:

Diese Blumen strahlen vor allem eines aus – Energie ohne Ende. Wärme, Optimismus, Lebensfreud und Ausdauer. Orange ist ideal für den Geburtstag oder für die Beziehung, die mehr Schwung benötigt.

Blumenfarbe Grün:

Grün steht bekanntlich für Hoffnung, Neuanfang und Lebendigkeit. Selten werden grüne Blumen einfach so verkauft, aber sie ergänzen sich ideal mit anderen Blumen. Zum Beispiel mit Orangenen.

Die Blumenfarbe Braun:

Selten aber doch erhältlich, sind diese Blumenfarben. Sie stehen für Beständigkeit und Sicherheit. Rot und Braun plus einen schönen Grün ergeben einen wunderbaren Blumenstrauß.

Bedeutung: Welche Blumen?

Neben der Farbe der Blumen ist eines ganz wichtig, die Bedeutung an sich. Die Farben sind sozusagen die Einsteigervokabeln und wer noch tiefer gehen möchte, lernt die Blumenbedeutungen auswendig. Es macht auf jeden Fall Sinn zu wissen, wie gewisse Blumen aussehen beziehungsweise was sie bedeuten. Schließlich kann es einem selbst auch passieren, dass man Blumen erhält und dann möchte man wissen, warum man diese jetzt bekam. Kommen diese beispielsweise von einem unbekannten Menschen, macht es doch einen Unterschied ob sie rot oder weiß sind. Weiß ist wie gesagt ein schlechtes Omen und da sollte man sich doch näher damit auseinander setzen. In vielen Fällen haben die Absender einfach keine Ahnung, was die Farbe bedeutet, wer jedoch wirklich weiß was sie heißen, will damit etwas ganz bestimmtes bezwecken. Deswegen ist es gut zu wissen, was sie alles bedeuten. Alle Sorten auswendig zu kennen ist nicht notwendig, jedoch bringt es eine Menge, wenn man beispielweise ein Buch mit den wichtigsten Blumen besitzt. Darin kann man bei Bedarf nachschlagen und die einzelnen Sorten vergleichen. Mit rund 38% der verkauften Blumen sind Rosen die meist verkaufteste Blumesorte in Deutschland.

Die beliebtesten Blumen

Quelle: AMI; Zentralverband Gartenbau – bitte auf die Grafik für eine größere Ansicht klicken.

Die wichtigsten Blumen

Alpenveilchen

Wer so eine Blume bekommt, sollte sich nicht zu früh freuen, in dem meisten Fällen bedeutet sie nämlich, dass man einem gleichgültig ist. Die Frage ist nur, wer schenkt Blumen, obwohl man den Menschen nicht mag.

Aster

Diese Blume ist ebenso eine „Negative.“ Wer so eine erhält sollte sich fragen, ob man wirklich liebt und treu ist. Sie bedeutet nämlich genau das. „Ich bin nicht 100% von deiner Treue überzeugt“

Christrose

Wer diese erhält, sollte damit rechnen, dass es ein Hilfeschrei ist. Es heißt quasi „Bitte nimm mir die Angst – Hilf mir“

Chrysanthemen

Diese Blume ist besonders nett für Menschen, die gerade dabei sind, sich ineinander zu verlieben. „Mein Herz ist frei und bereit für dich“. Immerhin ist Sie in Deutschland die zweitbeliebteste Blume.

Dahlie

Wer diese Blume erhält sollte aufpassen, sie bedeutet nämlich – „Ich bin bereits vergeben, mein Herz ist nicht frei“

Edelweiß

Diese Blume wurde vor allem in ländlichen Gegenden verschenkt und bedeutet „Du bist wunderschön.“ – „Ich steh auf dich.“

Enzian

Ein noch schöneres Kompliment ist der Enzian – „Du bist einfach wunderschön.“

Feuerlilie

Wer Leidenschaft möchte und den anderen Teil anziehend findet, schenkt eine Feuerlilie – „Du bist einfach sexy“

Flieder

Mit dem Flieder zeigt man dem Partner, dass man interessiert ist und Treu bleiben möchte. Ebenso stellt er die Frage, ob man für ewige Treue bereit ist?

flieder

gelbe Akazie

Wer diese Blume versendet, zeigt dann mit an, dass man heimlich verliebt ist. Ideal für heimliche Verehrer, die am Valentinstag Blumen versenden möchten.

Geranie

Die Blume der heimlichen Treffen, wenn Frau so eine Blume erhält, möchte der Absender, dass man sich an einem bekannten Treffpunkt trifft. Bekanntlich weiß der zweite Teil, was damit gemeint ist.

Gladiolen

Diese Blume sagt, dass man nicht so stolz auf den Partner sein soll, weil er es angeblich nicht verdient hat. Häufig wird solch eine Blume bei schlechten Gewissen verschenkt.

Glockenblume

Ideal für Verliebte die sich sehr ähnlich sind, sie bedeutet nämlich – „Wir schwimmen auf der selben Wellenlänge.“

Jasmin

Für frisch Verliebte, die gerne Komplimente machen, ist Jasmin die ideale Blume.

Kornblume

Wer immer noch um ein Herz kämpft, sollte die Kornblume verschenken. Sie bedeutet nämlich, dass man die Hoffnung noch lange nicht aufgibt und immer noch verliebt ist.

Krokus

Diese Blume zeigt an, dass man noch mehr Zeit für eine Entscheidung braucht. Wer liebt, der gibt dem anderen Geduld und das fördert die Liebe.

Lindenblüte

Die ideale Blume für Verliebte, die sich gegenseitig schöne Träume schicken möchten. Für zwischendurch eine süße Blume zum verschenken.

Margeriten

Wer Margeriten verschenkt möchte eines wissen –„Liebst du mich?“ Wer bewusst solche Blumen erhält sollte dem Absender unbedingt eine Antwort geben.

Myrte

Dies ist die Blume der Hochzeit. Möchte der Partner bald einen Heiratsantrag machen, kann er dies mit der Myrte vorab ankündigen.

rote Nelke

Diese Blume bedeutet in etwa wie die rote Rose „Ich liebe dich wirklich sehr“

Schlüsselblumen

Ein eindeutiges Zeichen dafür, wenn man den Schlüssel vom Herzen haben möchte. „Bitte schenk mir deinen Schlüssel für dein Herz“

Schwertlilien

Diese Blumen bedeuten ferner, dass jemand um die Liebe kämpfen wird, bis zum letzten Tage.

Sonnenblumen

Total verliebt sagen die Sonnenblumen – „Ich habe nur Augen für Sie.“

sonnenblume

Tulpe

Wer Tulpen bekommt, sollte sich fragen, ob man selbst Gefühle zeigen kann. Sie werden nämlich meist verschenkt, wenn man selbst ziemlich kalt und gefühllos rüber kommt.

Veilchen

Das Blümchen für junge Verliebte, das einfach nur aussagt – „Du bist süß!“

Vergissmeinnicht

Diese Blume bedeutet genau das, was sie heißt – „Vermiss mich bitte nicht.“ Ideal zum Verschenken, wenn der Partner auf Reisen geht oder in ein anderes Land umzieht.

Rosen

Rosen sind besondere Blumen, weil sie in ihrer eigenen Gattung auch nochmal unterschiedliche Bedeutungen aufweisen. Wer glaubt, einfach in den Laden gehen und Rosen kaufen, egal welche Farbe, wäre egal, irrt sich. Besonders bei Rosen sollte die Farbe stimmen. Wer „Ich liebe dich“ sagen möchte, wählt rote Rosen. Wer verzeihen möchte oder die Treue anzweifelt, verschenkt gelbe Rosen. Weiße Rosen bedeuten in dem Fall „Heimliche Liebe“ und rosa Rosen „Ich mag dich“. Übrigens schenken nur 17% der deutschen Männer eine einzelne Rose, wobei sich knapp ¼ aller Frauen über eine einzelne Rose am meisten freuen würde.

Infografik: Valentinstag in Deutschland | Statista

Orchideen

Wer eine Orchidee verschenkt, möchte damit ausdrücken, dass man den Partner nicht nur liebt, sondern auch zart behandeln möchte. Orchideen sind bekanntlich heikle Pflanzen, die viel Aufmerksamkeit benötigen und vor allem viel Pflege. Wer so eine schenkt, sagt damit aus, dass man den Partner wirklich bewundert und von Herzen liebt.

Pflegehinweise für Schnittblumen

Top 10 der Pflegehinweise

Blumen benötigen Pflege. Vor allem jene, die ihr Dasein in einer Vase fristen, weil sie schließlich nicht mehr in der Natur leben dürfen. Jene Blümchen die in der Wiese dahin wachsen, leben so, wie sie leben müssen. Die meisten trinken dann, wenn es regnet und genießen den Sonnenschein. Das sind alles Faktoren, die in einer Wohnung nicht gegeben sind. Schnittblumen benötigen generell immer Wasser und am besten frisches. Ebenso wollen sie Sonne sehen. Viele glauben, sobald Blumen abgeschnitten werden, benötigen diese keine Pflege mehr. Schließlich sind sie ja schon tot. Das stimmt so nicht. Wären Blumen komplett tot, bräuchte niemand eine Blumenvase. Die Vase ist nicht nur da, um sie schön zu präsentieren, sondern auch, dass die Blume etwas zu trinken bekommt.

Niemand kann sagen, wie lange Schnittblumen leben. Wer sie beim Floristen kauft, kann davon ausgehen, dass sie etwa eine Woche schön bleiben. Dafür gibt es häufig auch eine Frischegarantie. Verwelken sie bereits Tage vorher, bekommt der Kunde entweder sein Geld zurück oder er kann sich Ersatzblumen aussucht. Es gibt Sorten die leben mehrere Wochen, andere nur wenige Tage. Es kommt immer darauf an, wie sie gepflegt werden, wo sie stehen und vor allem auch, wenn man sie kaufte. Das macht natürlich auch einen großen Unterschied. Stehen die Blumen bereits drei Wochen im Handel, werden sie nicht mehr lange am Leben bleiben. Das ist aber eher eine Seltenheit, dass solche Blumen einfach verkauft werden.

blumenvasen-formen

Pflegetipp Nummer 1: Der Anschnitt

Mit dem Anschnitt kann der Blumenfan schon eine Menge erreichen. Der Stängel wird so geschnitten, dass die Röhrchen nicht zerquetscht werden. Deswegen immer ein Messer verwenden und niemals eine Schere. Jene Blumen die nicht-holzigen Stiele aufweisen, sollte man immer schräg schneiden und der Schnitt sollte nicht zu lang sein. Das schützt die Blumen nämlich vor Bakterien. Bei holzigen Stielen, wie es zum Beispiel bei Rosen der Fall ist, sollten immer schräg angeschnitten werden und das etwa 8 cm lang. Handelt es sich um durstige Blumen wie die Orchideen, darf der Stiel ruhig ein paar Ritzen aufweisen, dadurch bekommen diese Sorten mehr Wasser ab. Nach dem Anschnitt die Blumen sofort in eine Vase mit frischen, aber lauwarmen Wasser stellen.

Pflegetipp Nummer 2: Die Blumenvase

Eine Blumenvase sollte immer gut ausgewaschen werden, nach dem die Blumen entsorgt wurden. Auch zwischendurch lohnt sich der Aufwand, weil die Lebensdauer der Blumen dadurch drastisch verlängert wird. Rückstände bilden sich meist unsichtbar auf dem Vasenrand und befallen die neuen Blumen so, dass es keiner mitbekommt. Bakterien beispielsweise bilden sich direkt in den Vasen und dass dies nicht gut für die Blumen ist, muss wohl keiner erklären. Die Rückstände lösen sich nämlich nach einer Weile und vermischen sich mit dem Wasser. Dadurch wird die Wasserqualität geschwächt und die Blume bekommt nicht mehr die Nährstoffe die sie benötigt. Im Gegenteil, sie bekommt eine Bakteriensuppe die sie tötet A uch sollten unbedingt die Blätter von den Stielen entfernt werden, die direkt ins Wasser ragen. Weil ebenso diese Fäulnisbakterien übertragen und den Strauß gefährdet. Im besten Falle wird das Wasser alle zwei Tage erneuert, dadurch fühlen sich die Blumen pudelwohl.

Tipp Nummer 3: Die Wassertemperatur

Blumen mögen warmes Wasser, bitte niemals kaltes verwenden. Es macht sogar Sinn, vorab das Wasser zu kochen und dann in die Vase zu gießen. Um die 40 °Celsius darf es schon sein. Wer zu kaltes Wasser verwendet, bewirkt damit bloß, das die Blume einen Kälteschock erleidet und früher eingeht. Ausnahme: Tulpen brauchen kühles Wasser.

Tipp Nummer 4: Sonne, Luft und Licht

Blumen mögen zwar Licht, zu viel sollte es aber auch nicht sein. Blumen direkt ans Fenster stellen und sie der Sonne aussetzen wäre nicht gut. Man muss nur daran denken, wie heiß es wird, wenn man selbst am Fenster hockt. Die Scheibe heizt das ganze dermaßen auf, dass sich Pflanzen nicht mehr wohlfühlen. Auch sollten die Blumen nicht in der Zugluft stehen. Über Nacht fühlen sich Schnittblumen besonders in einem kühlen Raum wohl, wo nicht geheizt wird. Das kann beispielsweise auch ein Balkon sein, der windgeschützt ist. Sie mögen zwar warmes Wasser, aber zu heiße Luft vertragen sie auch wieder nicht. Außer es handelt sich um Kakteen, dann schaut die Sache anders aus.

Tipp Nummer 5: Blumen und Obst in der Nähe der Blumen

Pflanzen mögen kein Obst, vor allem nicht die Ethylen, die sich in diesem befinden. Deswegen sollten Schnittblumen niemals in der Nähe von Blumen und Obst gelagert werden. Das heißt, entweder der Obstkorb oder die Blume weg stellen. Auch Zigaretten oder Abgase mögen Blumen nicht wirklich. Wird an einem Tag viel geraucht, weil Gäste zu Besuch kommen, sollten diese besser in einen anderen Raum gestellt werden.

Tipp Nummer 6: Schleimende Blumen behandeln.

Manche Blumen enthalten Giftstoffe. Zum Beispiel Narzissen. Diese sollte man erst nach einer Stunde mit anderen Blumen zusammentun und vorab das Wasser noch einmal wechseln. Dass die Bakterien nicht zu den anderen Blumen geraten.

Tipp Nummer 7: Spezielle Behandlung von Orchideen, Rosen und Nelken

Diese Blumensorten mögen Störfaktoren überhaupt nicht. Dazu gehören Sonneneinstrahlungen, Zugluft wie auch Zigarettenrauch, Obst und Abgase. Deswegen sollte man diese Blumen niemals in der Nähe von einer Obstschüssel aufstellen, weil sie dadurch schneller eingehen.

tulpen-in-blumenvase

Tipp Nummer 8: Tulpen sind die ewigen Außenseiter

Tulpen gehören zu den Blumen, die kaltes Wasser mögen und das sind scheinbar die einzigen ihrer Gattung. Kein Wunder, dass es auch die Tulpen sind, die meistens zu Ostern bereits im Garten blühen, wenn gleich über ihnen noch Schnee liegt, mögen sie Kälte, wie auch Eiswürfel. Wer diese in die Vase gibt, macht diese Blumen ziemlich glücklich. Sie halten lange und sorgen für positive Stimmung im Raum.

Tipp Nummer 9: Schlaffe Sträuße retten

Falls die Schnittblumen frühzeitig ihre Köpfe hängen lassen, können diese noch gerettet werden. Einfach die Stiele anschneiden und in festes Papier einrollen. Danach etwa zwölf Stunden in 40 °C Wasser stellen und abwarten. Die Köpfe erheben sich erneut und die Blumen strahlen länger.

Tipp Nummer 10: Kein Aspirin für Blumen bitte

Es gibt einen Tipp der häufig erwähnt wird. Aspirin soll Blumen länger frisch halten, leider ist das Gegenteil der Fall. Wer seine Blumen mit Aspirin füttert, kann diese meist am nächsten Tag bereits zum Friedhof begleiten.

Fragen zum Valentinstag 2016

Wie viele Rosen zum Valentinstag ?
Wie viele Blumen werden am Valentinstag verkauft?
Alles über Blumen zum Valentinstag auf www.valentinstagblumen.net
Welche Rose zum Valentinstag?
Welches sind nach Blumen die beliebtesten Geschenke zum Valentinstag?
Welche Blumen zum Valentinstag verschenken?
Noch mehr Blumensträuße zum Valentinstag gibts hier.

Impressum & Kontakt / AGB / Warenkorb